Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 682

Wasonjo (Wassonjo), die Bewohner der Landschaft Sonjo (Ssonjo), westlich und nordwestlich vom Natronsee im Norden Deutsch-Ostafrikas. Die W. sind nach ihrer Überlieferung Wassegedju (s.d.), die vor langer Zeit, infolge einer Hungersnot, von der Küste bei Tanga aus ins Innere gewandert sein wollen. Jetzt haben die W. keine eigene Sprache mehr, sondern sprechen Massai, die sie auch in Kleidung und Bewaffnung nachgeahmt haben (s. Tafel 205).

Literatur s. Wassegedju.

Weule.