Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 662

Wakonongo. 1. Selbstbenennung der südlichsten Abteilung der Wanjamwesi (s.d.) in der Landschaft Ukonongo im Süden des großen Zentralplateaus von Deutsch-Ostafrika.

2. Bei den Wahehe (s.d.) der Name für alle Wanjamwesi überhaupt. Das Volk ist groß in der Verhärtung des Eisens und in der Schmiedekunst, ähnelt aber im übrigen den Wanjamwesi und den Wafipa.

Literatur: Diesing, Eine Reise in Ukonongo. Globus Bd. 95, 1909.

Weule.