Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 557

Tumleo oder Tamara bzw. Dudemaineinsel, Insel vor der Küste von Kaiser-Wilhelmsland (Deutsch-Neuguinea) nahe Berlinhafen, mit Kokospalmpflanzung und katholischer Missionsstation der Gesellschaft des Göttlichen Wortes (s.d. u. Tafel 140), besteht nach P. Reiber aus (zum Teil gehobenen) Korallenkalken und einer Breccie von andesitischen Auswürflingen. Der Solyaliu erreicht 80 m Höhe.