Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 385

Spieth, Jakob, Missionar, Dr. theol., geb. 2. Nov. 1856 zu Hegensberg b. Eßlingen. Studierte 1874/80 in der Missionsschule zu Basel und wurde 1880 im Dienste der Norddeutschen Missionsgesellschaft (s.d.) nach der Sklavenküste (Westafrika) ausgesandt, arbeitete dort mit mehreren Unterbrechungen bis 1911. S. übersetzte während eines Aufenthalts in Deutschland das Alte Testament in die Ewesprache (i. Druck). Seit Nov. 1911 Leiter des Missionsheims "Tanne" im Rauhen Haus b. Hamburg. Hervorragender Kenner des Stammes der Eweneger (s. d.). Schriften: Die Ewestämme; Material zur Kunde des Ewevolkes in Deutsch-Togo, Berl. 1906; Die Religion der Eweer in Südtogo, Lpz. 1911.