Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 290

Schinz, Hans, Professor, Dr. phil., geb. 6. Dez. 1868 zu Zürich. S. war 1884 Teilnehmer einer Expedition, die Lüderitz (s.d.) zur wirtschaftlichen Erforschung der von ihm in Südwestafrika erworbenen Gebiete ausgesandt hatte. 1885 - 87 dehnte er seine Forschungen selbständig über den Nordosten des heutigen Schutzgebietes und das angrenzende britische Kalaharigebiet bis zum Ngamisee aus. Sein Werk: Deutsch - Südwestafrika, Forschungsreisen durch die deutschen Schutzgebiete Groß- Nama- und Hereroland, nach dem Kunene, dem Ngamisee und Kalahari, Oldenburg 1891, ist landeskundlich von grundlegender Bedeutung. S. habitilierte sich 1889 in Zürich, wurde dort 1892 a. o., 1895 o. Professor und Direktor des botanischen Gartens. Er schrieb ferner: Beiträge zur Kenntnis der Flora von Deutsch-Südwestafrika, Berl. und Zürich 1888 - 97.