Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 124

Ramansdrift, Übergangsstelle am Oranjeflusse in Deutsch-Südwestafrika. Die Bedeutung von R. beruhte darauf, daß es in dem von Port Nolloth über Steinkopf nach dem Süden des Schutzgebietes (Warmbad) führenden Wege lag, den auch die Post zu benutzen pflegte. Auch heute noch ist daher an dieser Stelle eine Post- und Telegraphen Station tätig.

Dove.