Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 584

Mkunga ist der wasserreiche, 37 km lange Nebenfluß des Njawarongo in Deutsch-Ostafrika (s. Kagera), der die im N von Ruanda gelegenen vulkanischen Stauseen, den Bolero und den Luhondo (s. Virunga), entwässert.

Uhlig.