Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 508

Maristinnen (Maristen-Missionsschwestern), katholisch religiöse Frauengenossenschaft, 1880 entstanden mit dem Zweck der Arbeit in der Mission. Noviziat in Sainte-Foy-les-Lyon. Arbeiten in Samoa (s.d.) und auf den Salomoninseln (s.d.).

Literatur: Heimbucher, Die Orden und Kongregationender Kath. Kirche. Paderborn 1908, III, 342/3.

Schmidlin.