Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 483

Malakal, kleine Insel der Palauinseln (s. d.) in 7 20' n. Br. und 134 29 1/2' . L., einen 100 m hohen Andessitdom bildend, eine Zeitlang (von 1902 an) Sitz der deutschen Regierungsstation.