Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 299

Kilindoni, Sitz der Verwaltungsnebenstelle für die zu Deutsch-Ostafrika gehörige Insel Mafia (s.d.), an deren Westküste gelegen.