Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 227

Kap Cretin, 1798 von d`Entrecasteaux entdecktes Südostkap der Huonhalbinsel in KaiserWilhelmsland (Deutsch-Neuguinea), eigentlich, wie Frhr. v. Schleinitz 1886 nachwies, die Südspitze der vorgelagerten Insel Nusing.