Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 75

Holztrommeln, zu Signalen (Trommelsprache, s.d.), auch zur Tanzbegleitung gebrauchte Musikinstrumente der Eingeborenen (s.d.). Vorkommen: Togo, Kamerun, Kaiser-Wilhelmsland, Bismarckarchipel (s. Tafel 144). Eine Abart, ein in der Hand gehaltenes, mit einem Stäbchen geschlagenes Rohr (Rohrtrommel) kommt in Neupommern und Neumecklenburg vor. S. a. Trompeten.

v. Hornbostel.