Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 474

Drahtwürmer, die drahtförmigen, festhäutigen, glänzenden Larven der Schnellkäfer (s.d.). Sie werden oft an den Wurzeln der Kulturgewächse schädlich und kommen in allen unsern Kolonien vor.

Dahl.